Kaffeeblog

Filterkaffee Fredls Morgenruhe beim Friedenseichen-Fest in Kucha

Vorstellung meiner Filterkaffeemischung und der neuen Aufkleber

Anlässlich des 200-jährigen Geburtstags der Friedenseiche von 1816 gab es letztes Wochenende  ein großes Fest in Kucha, prima organisiert vom UBB Offenhausen. Im Schatten der majestätischen Eiche hielt das Pfarrehepaar Ann-Sophie und Martin Hoepfner aus Offenhausen eine tolle Andacht und der ortsansässige Historiker Robert Giersch erklärte detailreich, was es mit der Bezeichnung Friedenseiche im historischen Kontext auf sich hat.

Ich war als lokaler Kaffeeenthusiast für die Kaffeeversorgung der Gäste zuständig. Zu selbst gebackenen und sehr leckeren Kuchen und Torten gab es frisch aufgebrühten Filterkaffee der Sorte Fredls Morgenruhe.

Die Gäste aus Kucha und Umgebung freuten sich, endlich den Menschen hinter den ominösen Kaffeebeuteln mal kennen zu lernen. Vor Ort konnte ich Interessierten den Unterschied zwischen Rohkaffee und Röstkaffee, sowie zwischen Arabica und Robusta erklären.

Zum Glück kamen gerade noch rechtzeitig vor dem Wochenende meine von Eva Wünsch neu gestalteten Etiketten, Flyer und Visitenkarten aus der Druckerei und ich konnte mich so bestens bei neuen Kunden präsentieren.

Kaffee im Ausschank beim Friedenseichenfest
Kaffee im Ausschank beim Friedenseichenfest
Ausschnitt aus dem Panorama von Michael Linschmann
Ausschnitt aus dem Panorama von Michael Linschmann

0 Kommentare

Blutspenden in Offenhausen mit Kaffee von der Kaffeewerkstatt Kucha

Heißer Tag - Heißer Kaffee

Filterkaffee von der Kaffeerösterei Kaffeewerkstatt Kucha
Melitta Porzellanfilter Größe 106

Endlich kommt mein versprochener Bericht zur Kaffeespende bei der Blutspende.

Es brauchte erst etwas Überredungskunst, die Damen vom BRK davon zu überzeugen, meinen frisch gerösteten Kaffee zu verwenden. Wollte ich doch, dass sie nicht wie sonst 500g Kaffeemehl mit 15 Litern filtern, sondern einfach die Menge einfüllen, die ich für besser erachte, sodass mein recht hell gerösteter Filterkaffee aus Peru zur Geltung kommt.

Das wäre ihr zu kompliziert wiegelte sie zuerst ab. :)

Ich versicherte ihr, dass sie nichts zu verlieren hätte und mir bitte vertrauen sollte.

Letztendlich wurde der Kaffee hoch motiviert an den Tischen als frisch geröstet angepriesen, was einige Leute etwas verwirrte, wie ich nach meinem Aderlass persönlich mitbekam. Es gab meines Wissens aber keine Beschwerden, was ich als gutes Zeichen werten möchte. Somit steht einer Wiederholung nichts im Wege.

Ich freue mich drauf!


1 Kommentare

Kaffeetüte, Farbe, Aufkleberdesign. Wie soll es werden?

Zur Zeit arbeite ich an den ersten Logoentwürfen und am Design für meine Kaffeetüten. Dank Eva Wünsch aus Nürnberg habe ich eine tolle Künstlerin an meiner Seite!

 

Die Entstehung des CI ist sehr spannend, muss doch alles auf die zukünftigen Zielgruppen, die Funktionalität der Website und das Produkt an sich abgestimmt sein.

 

Es bleibt spannend!


Kaffeetüten als Aromaverpackung mit meinem neuen Aufkleber
1 Kommentare

Filterkaffee Fredls Morgenruhe beim Friedenseichen-Fest in Kucha

Vorstellung meiner Filterkaffeemischung und der neuen Aufkleber

Anlässlich des 200-jährigen Geburtstags der Friedenseiche von 1816 gab es letztes Wochenende  ein großes Fest in Kucha, prima organisiert vom UBB Offenhausen. Im Schatten der majestätischen Eiche hielt das Pfarrehepaar Ann-Sophie und Martin Hoepfner aus Offenhausen eine tolle Andacht und der ortsansässige Historiker Robert Giersch erklärte detailreich, was es mit der Bezeichnung Friedenseiche im historischen Kontext auf sich hat.

Ich war als lokaler Kaffeeenthusiast für die Kaffeeversorgung der Gäste zuständig. Zu selbst gebackenen und sehr leckeren Kuchen und Torten gab es frisch aufgebrühten Filterkaffee der Sorte Fredls Morgenruhe.

Die Gäste aus Kucha und Umgebung freuten sich, endlich den Menschen hinter den ominösen Kaffeebeuteln mal kennen zu lernen. Vor Ort konnte ich Interessierten den Unterschied zwischen Rohkaffee und Röstkaffee, sowie zwischen Arabica und Robusta erklären.

Zum Glück kamen gerade noch rechtzeitig vor dem Wochenende meine von Eva Wünsch neu gestalteten Etiketten, Flyer und Visitenkarten aus der Druckerei und ich konnte mich so bestens bei neuen Kunden präsentieren.

Kaffee im Ausschank beim Friedenseichenfest
Kaffee im Ausschank beim Friedenseichenfest
Ausschnitt aus dem Panorama von Michael Linschmann
Ausschnitt aus dem Panorama von Michael Linschmann

0 Kommentare

Blutspenden in Offenhausen mit Kaffee von der Kaffeewerkstatt Kucha

Heißer Tag - Heißer Kaffee

Filterkaffee von der Kaffeerösterei Kaffeewerkstatt Kucha
Melitta Porzellanfilter Größe 106

Endlich kommt mein versprochener Bericht zur Kaffeespende bei der Blutspende.

Es brauchte erst etwas Überredungskunst, die Damen vom BRK davon zu überzeugen, meinen frisch gerösteten Kaffee zu verwenden. Wollte ich doch, dass sie nicht wie sonst 500g Kaffeemehl mit 15 Litern filtern, sondern einfach die Menge einfüllen, die ich für besser erachte, sodass mein recht hell gerösteter Filterkaffee aus Peru zur Geltung kommt.

Das wäre ihr zu kompliziert wiegelte sie zuerst ab. :)

Ich versicherte ihr, dass sie nichts zu verlieren hätte und mir bitte vertrauen sollte.

Letztendlich wurde der Kaffee hoch motiviert an den Tischen als frisch geröstet angepriesen, was einige Leute etwas verwirrte, wie ich nach meinem Aderlass persönlich mitbekam. Es gab meines Wissens aber keine Beschwerden, was ich als gutes Zeichen werten möchte. Somit steht einer Wiederholung nichts im Wege.

Ich freue mich drauf!


1 Kommentare

Kaffeetüte, Farbe, Aufkleberdesign. Wie soll es werden?

Zur Zeit arbeite ich an den ersten Logoentwürfen und am Design für meine Kaffeetüten. Dank Eva Wünsch aus Nürnberg habe ich eine tolle Künstlerin an meiner Seite!

 

Die Entstehung des CI ist sehr spannend, muss doch alles auf die zukünftigen Zielgruppen, die Funktionalität der Website und das Produkt an sich abgestimmt sein.

 

Es bleibt spannend!


Kaffeetüten als Aromaverpackung mit meinem neuen Aufkleber
1 Kommentare