Kolumbien – Finca Capilla del Rosario

Kolumbien - Finca Capilla del Rosario

Kolumbien – Finca Capilla del Rosario

Farm: Finca Capilla del Rosario – 3 Cochadas
Eigentümer: José Posada
Anbauort: Medellín Belén, Alta Vista, Rodeo Alto, Antioquia
Anbauhöhe: 1.700-1.900 m
Lotgröße & -alter: 15 ha & 20 Jahre
Varietäten: Castillo & Variedad Colombia Amarillo
Aufbereitung: gewaschen
Trocknung: 7-10 Tage auf Marquesinas (raised beds) und 2-3 Tage im Silo
Erntezeit: März 2020
Coffeehunter: Nikolai Fürst – Desarrolladores de Café
Importeur: Colombian Spirit
Ankunft in Kucha: 23.12.2020
Mein Einkaufspreis: 6,00€/kg

Geschmacksprofil: süßer Apfel, Karamell

Finca-Capilla-del-Rosario2.jpg

José Posada kam auf Nikolai von Desarrolladores de Café zu, um sich zu informieren, wie er die Farm seiner Eltern wieder rentabel machen könne. Sein Ziel war von Anfang an, seine Aufbereitung zu verbessern und die Farm auch zugänglich für Tourismus zu machen. 1988 hatte Josés Onkel die Farm in Medellín gekauft. In den 90er Jahren war Medellín eine der gefährlichsten Städte der Welt und die Gegend der Farm war einer der Hotspots. Um 2000 wurde die Gegend wieder zugänglicher, aber noch heute ist der Einfluss der Vergangenheit spürbar.

Trotz einiger Probleme und Schwierigkeiten auf der Farm hat sich José dazu entschlossen, nach vorne zu schauen und ist extrem wissbegierig und gibt alles, um jeden Tag seinen Kaffee und die Welt ein bisschen besser zu machen. Zu Beginn lag der Kaffee der Farm auf Grund mangelnder Nährstoffe und mittelwertiger Ernte bei 81 Punkten auf der SCA Cupping Skala. Von Anfang an hat Desarrolladores de Café mit José unzählige Versuche gestartet, die Qualität unter anderem mit neuen Aufbereitungsprozessen, Zufuhr von Nährstoffen und hochwertigerer Ernte zu verbessern und der Kaffee liegt mittlerweile bei 84-86.5 Punkten mit Aussicht auf Höchstleistungen.

Aktuell ist José dabei, Microlots mit verschiedenen exotischen Varietäten zu pflanzen, unter anderem Geisha, Bourbon Sidra, Red Bourbon, Yellow Bourbon, Pink Bourbon, Typica, Pacas, Paraeinema, Ethiopian Heirloom, Laurina.

Desarrolladores de Café und José haben auch ein gemeinsames Microlot gepflanzt mit Schattenbäumen und gemischten Varietäten.

blick-von-den-kaffeefeldern-auf-die-wirtschaftsgebäuder-der-finca-capilla-del-rosario-von-jose-posada.jpg

In der traditionellen Aufbereitung wird der Kaffee im Wasser geschwemmt, um Unreinheiten wie Äste oder Blätter und unreife/ befallene Früchte von den guten Kirschen zu trennen.

Drei Erntetage werden gemeinsam gewaschen. Es wird z.B. Montag geerntet, bis Dienstag am Nachmittag in der Kirsche fermentiert und gepulpt, die Ernte von Dienstag wird bis Mittwoch in der Kirsche fermentiert und gepulpt, die Mittwochsernte wird bis Donnerstag in der Kirsche fermentiert und der gesamte Kaffee wird gemeinsam gewaschen und je nach Ernte Volumen in der Marquesina oder im Silo bei maximal 40 °C getrocknet.

Im Tassenprofil finden wir eine fruchtige Milchschokolade und einen mittleren Körper. Ein klassisches kolumbianisches Profil mit erhöhter Süße.

Das Dreigestirn aus Kaffeebauer, Vermittler und Kaffeeröster.
Das Dreigestirn aus Kaffeebauer, Vermittler und Kaffeeröster.
Blick vom Balkon der Finca Capilla del Rosario auf Medellín.
Blick vom Balkon der Finca Capilla del Rosario auf Medellín.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.