Mit dem Segelschiff von Costa Rica nach Deutschland gebracht: unser neuer Kaffee


Ab Mai 2018 haben wir einen neuen, besonderen Kaffee in unserem Sortiment: Die Varietät Typica – natural aufbereitet von der Kaffeefarm Finca La Pastora (Don Eli) aus San Marco in Costa Rica.

 

Das Besondere daran ist nicht nur der tolle Geschmack, sondern die Geschichte dahinter: Denn der Kaffee wurde von 34 Schülern des Berliner Schulprojekts „Ocean College“ vor Ort geerntet und auf einem traditionellen Segelschiff CO²-neutral mit nach Deutschland gebracht.

 

Bei Ocean College fahren die 14- bis 17-jährigen Schüler ca. sechs Monate lang auf einem Segelschiff von Europa nach Mittelamerika und wieder zurück und haben während dieser Zeit Unterricht auf dem Schiff und an ausgewählten Orten bei Landgängen. Ein "Klassenzimmer unter Segeln" sozusagen.

 

Die Jungen und Mädchen stachen mit einer Crew und insgesamt fünf Lehrerinnen und Lehrern Mitte Oktober 2017 in Amsterdam in See. Nach mehreren Stopps überquerte die Gruppe Mitte November den Atlantik. Sie besuchten Dominica und Curacao in den „Weihnachtsferien“ und trafen Anfang Januar 2018 in Costa Rica ein.

 

Eine Woche verbrachten sie auf der Kaffeefarm Finca La Pastora und führten dort unter professioneller Anleitung ein Handelsprojekt durch, bei dem sie Kaffee auf einer Farm ernteten und die komplette Aufbereitung miterlebten. Sie packten Kaffee ein, um diesen in Deutschland zu vertreiben.

 

Ziel des Handelsprojektes ist zum einen die Sensibilisierung der Schüler für globale Handelskreisläufe und zum anderen die Finanzierung eines Teilstipendiums für einen Schüler der folgenden Reise aus den Überschüssen des Kaffeeverkaufes. Ein Großteil der Kosten pro Kilo geht allerdings an die Kaffeebauern der Finca vor Ort, um ihnen faire Bedingungen zu garantieren.

 

Voraussichtlich Anfang April 2018 trifft das segelnde Klassenzimmer und mit ihnen der Kaffee wieder in Amsterdam ein. Der lange Weg des Kaffees endet dann ca. im Mai hier bei uns in Kucha. Wir sind schon gespannt!